Philosophie und Vereinsarbeit

Spaß am Gesang, am Erfolg und an der Geselligkeit

Ja, in der Tat, wenn sich rund 40 gestandene Männer zur wöchentlichen Probe versammeln, kann das zuweilen recht lustig sein. Denn Chorgesang bei uns in Berod ist viel mehr als stures, antiquiertes Einpauken von (verstaubten) Liedern.
In dieser Hinsicht lässt "Chief-conductor" Mario Siry bestimmt nichts anbrennen! Weil beim Chorsingen für ihn und wohl die allermeisten im Männerchor Berod - folgende Philosophie gilt:

  • unbedingter Wille, etwas gemeinsam zu bewegen

  • anspruchsvolle und originelle Chorliteratur von "Victoria bis Rammstein" einzustudieren

  • Wünsche von Jung und Alt aufzugreifen

  • realistische Ziele mit Freude, Elan und Herz zu verwirklichen

  • beim Auftritt immer 100% Leistung zu bringen

  • die "dritte Halbzeit" in Harmonie gemeinsam genießen

Vereinsarbeit im Beroder Männerchor

Im Männerchor Liederkranz Berod ist die Vereinsarbeit in drei wichtige Punkte aufgeteilt, die Leistung, Kultur und Vereinsklima betreffen. Keiner dieser Punkte darf in einem gut funktionierenden Männerchor vernachlässigt werden. Sie sind zudem auch nur sinnvoll eingesetzt, wenn die Mischung stimmt. Und weil in Berod das Mischungsverhältnis gut eingestellt wurde, macht es uns auch so viel Spaß.

Leistungsorientierter Chorgesang

  • Besuch von nationalen und internationalen Wettbewerben

  • Teilnahme am Meisterchorsingen

  • Ausrichtung einer eigenen anspruchsvollen Konzertreihe LIEDERKRANZ BEROD TRIFFT FREUNDE...

Kulturträger vor Ort

  • Einbindung in die Gemeinden Berod und Zehnhausen

  • Ständchen bei privaten und öffentlichen Anlässen

  • Jährliche Ausrichtung des Oktoberfestes

Positives Vereinsklima

  • Harmonisches Miteinander zwischen Jung und Alt

  • Gemeinsame Ausflüge

  • Grillfeste

  • Intensiv-Proben

  • Runder Tisch - Gespräche

Kurzprofil für Ansagen

Gegründet - wie so viele Chöre der Region - zu Beginn des vorigen Jahrhunderts im Jahre 1929 hat sich der Chor im Laufe der Jahrzehnte vom biederen Dorfchor zu einem leistungsfähigen Klangkörper entwickelt, der sich neuen Ideen und Entwicklungen grundsätzlich nicht verschließt. Im Gegenteil! Unter seinem Dirigenten Mario Siry kann der Beroder Männerchor nicht nur eine stattliche Anzahl an guten Platzierungen bei nationalen Wettbewerben vorweisen, sondern auch ein Golddiplom auf internationaler Ebene in Riva del Garda. Im Jahr 2014 durfte er beim Deutschen Chorwettbewerb in Weimar teilnehmen und konnte zudem nun schon zum 5. Male in Folge den Titel "Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz" erringen. Als Erfolgsrezept des Chores gelten, neben der Integration junger Sänger, vor allem die leistungsorientierte Vielseitigkeit und die beispielhafte Gemeinschaft innerhalb der verschiedenen Altersgruppen.

Kurzprofil für Festschriften

Der Männerchor "Liederkranz" Berod besteht seit dem Jahre 1929 und ist immer ein traditioneller Dorfchor geblieben, hat sich aber im Laufe der Jahrzehnte leistungsmäßig kontinuierlich nach oben entwickelt. Von Beginn an wurde der "Liederkranz" durch eine Anzahl Männerstimmen der Nachbargemeinde Zehnhausen unterstützt. Heute verstärken aber auch einige Sänger aus anderen Gemeinden den Chor, der sich unter seinem engagierten Dirigenten Mario Siry zu einem beachtlichen Klangkörper entwickelt hat. Das Repertoire des Beroder Männerchores reicht von der Renaissance über klassische - romantische Männerchorliteratur bis hin zu modernen Arrangements, die teilweise solistisch besetzt sind. Gerade durch diese gelungene Mixtur eines vielfältigen Programmangebotes überzeugt er bei Vorträgen Publikum und Fachjurys gleichermaßen.
Garanten für den Erfolg sind vor allem viele junge Sänger, die sich homogen in den Gesamtchor einfügen und durch ihre klangschönen Stimmen den Chor bereichern. Als leistungsorientierter Chor mit mehr als 40 Sängern wirkt der Männerchor Liederkranz Berod dem aktuellen Abwärtstrend in der Sparte "Männerchöre" entgegen und kann eine stattliche Anzahl an Top-Platzierungen bei nationalen Wettbewerben vorweisen. Größte Erfolge bisher: Golddiplom beim internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda/Italien (2002), Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb in Weimar 2014, Silberdiplom beim internationalen Chorwettbewerb in Budapest. Darüber hinaus ist er nun schon zum 5. Male Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz.
Die im Jahre 2003 aufgenommene CD mit dem Titel "Su senge mir " ist ein viel beachtetes klingendes Porträt des Chores. Eine weitere Aufnahme "Engel" wurde im Jahre 2014 produziert. Seit 2007 richtet der MGV Liederkranz Berod im zweijährigen Turnus in der Sport- und Kulturhalle Wallmerod eine Konzertreihe unter dem Motto "Liederkranz Berod trifft Freunde" aus, bei dem jeweils ein namhafter überregionaler Chor zu Gast ist.

Chorprobe

Immer Dienstags von 18:30 bis 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Berod

Aktuelle Infos vom Beroder Männerchor:

Besuchen Sie uns doch mal

  • 02. Oktober: Oktoberfest in Berod

  • 27. Oktober: Konzert in Leuterod

OK

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Mehr erfahren